Autor

Acmi Vertrag

Auch wenn es nicht den Anschein hat, dass der aktuelle Entwurf des „Open-Skies”-Abkommens mit der Europäischen Union die Gewährung von mehr Kabotagerechten für ausländische oder kontrollierte Luftfahrtunternehmen erfordert, scheint er ein wichtiges Thema in der internationalen Zivilluftfahrt zu bleiben. Es scheint jedoch, dass gesetzliche Änderungen erforderlich wären, bevor die Exekutive irgendeine Art von Vereinbarung schließen kann, die vorgibt, die Kabotageregeln zu liberalisieren. Obwohl ausländische Flugzeuge innerhalb des US-Luftraums navigieren dürfen, es sei denn, sie sind ausdrücklich durch Gesetze oder DOT-Bestimmungen genehmigt, aber sie dürfen keine Form der Kabotage innerhalb der Vereinigten Staaten durchführen.136 Während es unklar ist, welche, wenn überhaupt, wirtschaftlichen Auswirkungen eine liberalere Kabotagepolitik auf die inländische Luftfahrtindustrie hätte, hat nur der Kongress die rechtliche Befugnis, das Federal Aviation Act zu ändern und ausländischen Luftfahrtunternehmen zu erlauben, Kabotagerechte zu haben. „I.A.T.A. (International Air Transport Association)” ist eine private juristische Person, die im April 1945 in Montreal gegründet wurde, mit dem Ziel, eine sichere, regelmäßige und wirtschaftliche Luftbeförderung zu entwickeln und Flugdienste zu fördern. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.iata.org 1989 wurde der DOT gebeten, die Fusion zwischen Northwest Airlines und Wings Holdings, Inc.51 zu überprüfen, obwohl beide Unternehmen von den USA kontrolliert und betrieben wurden, eine Staatsbürgerschaftsfrage bestand, weil der größte Anteilseigner der Fusion mit rund 400 Millionen US-Dollar oder 56,74 Prozent KLM, Inc., ein niederländisches Unternehmen und ausländisches Luftfahrtunternehmen war.52 , hat das Interesse von KLM ihr erhebliche Befugnis in Bezug auf zahlreiche aktienbezogene Entscheidungen gegeben.53 je nachdem, was anwendbar sein mag und als solche von Zeit zu Zeit geändert wird, aber je nach diesen Änderungen wurden vom Staat Rumänien ordnungsgemäß ratifiziert. „Schäden” umfassen Tod, Verletzung, Schäden aufgrund von Verzögerung, Teilverlust oder andere Schäden, die aus oder im Zusammenhang mit der Beförderung oder anderen damit verbundenen Dienstleistungen entstehen, die von uns nebensächlich erbracht werden. „Tage” sind Kalendertage, einschließlich aller sieben Wochentage; sofern für die Notifizierung der Tag, an dem die Mitteilung versandt wird, nicht gezählt wird; . Als Reaktion auf die zahlreichen Kommentare zum NPRM und auf die flutung der im Folgenden erörterten legislativen Antworten von Kongressabgeordneten veröffentlichte das DOT am 5. Mai 2006 eine „Supplemental Notice of Proposed Rulemaking” (SNPR), die versucht, die Position des Ministeriums zu mehreren der wichtigsten Fragen zu klären, die durch das ursprüngliche NPRM aufgeworfen wurden.95 Angesichts der Tatsache, dass sich mehrere kritische Kommentare um den Einfluss ausländischer Investoren drehten, präzisierte die DOT ihre vorgeschlagene Auslegung, indem sie erklärte, dass sie „von allen Delegationen ausländischer Interessen verlangen würde, dass sie letztlich vom Verwaltungsrat oder den stimmberechtigten Aktionären widerrufen werden können”. 96 Nach Ansicht des DOT stellt die Forderung, dass alle Übertragungen von Befugnissen an ausländische Investoren revokable sein müssen, sicher, dass die „tatsächliche Kontrolle” von den USA beibehalten wird.