Autor

Lebslauf Muster

Mit unpassender Kleidung oder unvorbereitet zum Vorstellungsgespräch gehen? Niemals! Genau so verhält es sich mit deiner Bewerbung: Der erste Eindruck, den du mit deinen Unterlagen hinterlässt, kann oft entscheidend sein! Entscheide dich daher am besten für eine Lebenslauf Vorlage von Lebenslaufmuster.de! Mit dem für dich passenden Design unterstreichen du deine Persönlichkeit und verbuchst erste Pluspunkte Die Arbeitswelt ist bunt und verschieden. Genauso unterschiedlich sind unsere kostenlosen Lebenslauf Vorlagen! Bei Lebenslaufmuster.de werden alle fündig – vom Schulabgänger bis zum Manager, vom Praktikanten bis zur Führungskraft. Ob weibliche Bewerberinnen oder männliche Stellensuchende: Wähle ein Design, dass dich am meisten anspricht! In allen unseren Lebenslauf Mustern lassen sich Farben oder Schriften individuell anpassen Bei einem (tabellarischen) Lebenslauf handelt es sich um eine komprimierte und fokussierte Darstellung Ihres bisherigen Werdegangs. Wichtige Informationen sollten für den Leser möglichst bereits beim Überfliegen des Lebenslaufs ersichtlich sein. Daten, welche für eine Stelle nicht von Relevanz sind, sollten daher entweder weggelassen werden, oder, falls nötig, möglichst kurz und knapp dargestellt werden. Verwenden Sie bei den einzelnen Stationen in Ihrem Lebenslauf nach Möglichkeit Stichpunkte, um Ihre für die Stelle relevanten Qualifikationen und Fähigkeiten übersichtlich und strukturiert darzustellen, damit der Leser schnell und ohne viel Text zu lesen wichtige Informationen erkennen kann. Vita bezeichnet die literarische Beschreibung des Lebens einer Persönlichkeit. Curriculum Vitae bezeichnet hingegen den Lebenslauf der einer Bewerbung beigefügt wird. Mehr Informationen findest Du in unserem Ratgeber. Manche Branchen sind als eher konservativ einzuordnen, in anderen hingegen spielt die Kreativität der Mitarbeiter eine große Rolle. Dies sollte sich dementsprechend auch in Ihrem Lebenslauf wiederspiegeln. Um Ihren Lebenslauf zu kürzen können Sie beispielsweise Informationen über Qualifikationen oder Fähigkeiten, die für die angestrebte Position nicht oder nur von geringer Relevanz sind, kürzen oder gegebenenfalls weglassen.

Falls es sich um berufliche oder schulische Stationen handelt, so sollten Sie diese zwar auf alle Fälle beibehalten – andernfalls würden Lücken entstehen – allerdings können Sie dabei die Anzahl der Stichpunkte reduzieren oder gar komplett auf Stichpunkte verzichten. Die Abschnitte „Kenntnisse“ und „Interessen“ eignen sich meist am besten, um den Lebenslauf zu kürzen. Listen Sie hierbei nicht nur auf, was Ihnen einfällt. Wählen Sie vielmehr aus: In den tabellarischen Lebenslauf kommen nur jene Kenntnisse und Zusatzqualifikationen, die zur angestrebten Stelle passen und einen Mehrwert bieten. Nach dem beruflichen Werdegang enthält der Lebenslauf üblicherweise einen Abschnitt mit informationen über die Ausbildung eines Kandidaten. Die Darstellung erfolgt hier analog der bereits vorgestellten Darstellung der beruflichen Stationen. Relevant sind hierbei Datum, Ausbildungsbezeichnung, Unternehmen / Organisation / Schule / Hochschule und die Ausbildungsinhalte.